Fußschweiß muss nicht immer übel riechen

Posted By: Site Owner In: Category 1 On: Comment: 0 Hit: 137

Hier einige Tipps wie Ihre Füsse, trotz Fußschweiß toll riechen.


Wenn die Temperaturen steigen, schwitzt der Körper mehr, und dazu gehören leider auch die Füße. Geschlossene Schuhe plus heißes Wetter oder Schwitzen sind gleichbedeutend mit Fußgeruch - oder gar Infektionen wie Fußpilz.

Fußgeruch und Infektionen treten auf, wenn die Bakterien, die auf Ihrer Haut und in Ihren Schuhen leben, Ihren Schweiß essen. (Ew!) Dies produziert ein saures Nebenprodukt, das unangenehm riecht.

Bakterien und Pilze, all diese kleinen Käfer lieben Hitze, Feuchtigkeit und Dunkelheit - und das Innere Ihres Schuhs ist der beste Ort dafür.

Hier sind einige Ratschläge, wie man den Gestank verhindern kann:

1. Baden Sie Ihre Füße: Eine gründliche Reinigung Ihrer Füße ist mehr als nur eine schnelle Dusche. Legen Sie Ihre Füße in eine Mischung aus Bittersalz und Wasser und lassen Sie die Füße einweichen.

Eine halbe Tasse Bittersalz in ein Becken oder große Schüssel mit warmem Wasser auflösen und etwa 10 bis 20 Minuten einweichen. Bittersalz entzieht Ihrer Haut Feuchtigkeit, was wiederum die Bakterien weniger zum Überleben einlädt.

Wenn Sie die Dusche bevorzugen, ist es wichtig, Ihre Füße gründlich mit einem Waschlappen zu waschen und zwischen den Zehen zu schrubben.


2. Halten Sie Ihre Füße trocken: Für welche Methode (Fußbad oder Dusche) Sie sich auch entscheiden, trocknen Sie Ihre Füße nach dem Baden/Duschen gut ab. Unangenehmer Geruch kommt von Feuchtigkeit, daher ist es wichtig, Füße, Schuhe und Socken so trocken wie möglich zu halten.

Wenn Ihre Füße im Laufe des Tages verschwitzt sind, packen Sie ein zusätzliches Paar Socken in Ihre Tasche und wechseln Sie die Socken zur Mittagszeit oder nach dem Training.

Sie können auch Ihre Füße trocken halten, indem Sie Socken aus Baumwolle und Schuhe aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Leder wählen. Diese natürlichen Materialien lassen die Feuchtigkeit an Ihren Füßen verdunsten. Künstliche Materialien wie Nylon oder Kunststoff fangen Feuchtigkeit ein.

Tragen Sie so oft wie möglich offene Schuhe, Flip Flops, Latschen oder Sandalen.


3. Desinfizieren Sie Ihre Schuhe: Sind Ihre Schuhe von einer grünen Geruchswolke umgeben, auch wenn Sie die Schuhe gar nicht tragen? Sie müssen sie nicht wegwerfen. Mit einem Allzweck-Desinfektionsspray, wie Sie es in Ihrer Küche verwenden, können Sie den üblen Geruch beseitigen, der von Ihren Schuhen ausgeht. Suchen Sie nach einem Küchenspray, das Ethanol und andere Desinfektionsmittel enthält, die die Bakterien abtöten.

„Nehmen Sie die Innensohle aus dem Schuh, sprühen Sie sie leicht ein und lassen Sie sie 24 Stunden lang trocknen. Wenn Sie dann die Innensohle wieder in den Schuh einsetzen, haben Sie den Schuh behandelt.

Eine sehr gute Alternative ist die Innensohle gar mit einer Zimtsohle (Zimt Einlegesohle) zu tauschen, sofern von der Größe her möglich. Auch sehr gut eignet sich die Zimtsohle auf der vorhandenen Innensohle zu tragen, so saugt die Zimtsohle den Fußschweiß auf und gibt dem Schuh einen wohlriechenden Zimtduft. Zimt wirkt außerdem Antibakteriell, d.h. es werden dabei auch Bakterien bekämpft.


4. Pulver verwenden: Wenn Sie bemerken, dass Ihre Füße schwitzen, können Sie ein rezeptfreies Fuß-Antitranspirant probieren. Oder versuchen Sie es mit einem Hausmittel ein und streuen Sie ein wenig Maisstärke in Ihren Schuh, um Ihre Füße trocken zu halten.

Wenn Sie das Geruchsproblem nach wie vor nicht lösen, fragen Sie Ihren Arzt nach einem verschreibungspflichtigen Medikament zur Behandlung von Fußfeuchtigkeit.


Unsere Produkte für wohlriechende Füße


Zimt Einlegesohlen aka Zimtsohlen

Zimtsohlen - Super gegen Fußschweiß und Fußgeruch

Comments

Leave your comment